Giftige Pflanzen - Vorsicht bei kleinen Kindern

Nicht alles, was im Garten blüht, so harmlos ist wie es aussieht. Gerade kleine Kinder neigen dazu, bunte Blumen oder Beeren in den Mund zu nehmen. Ebenso ist zu beachten, dass z. B. die grünen Knollen und alle oberirdischen Pflanzenteile der Kartoffel und grüne Tomaten und alle grünen Pflanzenteile der Tomate als sehr giftig eingestuft werden sowie bitter schmeckende Zucchini giftige Stoffe enthalten. Selbst die Beeren des Holunders, die Gartenbohne und Feuerbohne enthalten giftige Inhaltsstoffe, wenn sie roh verzehrt werden.



Die folgenden Pflanzen, die häufig in Gärten und Natur angetroffen werden, sind giftig:

 

Name

 

 Giftige Teile

 Vergiftungserscheinung

 

Gartenbohne

sehr giftig 

rohe Bohnenhülsen und ihre Samen

Erbrechen, Fieber, Krampfanfälle und Schock

Tomate

sehr giftig

grüne Teile, unreife Früchte

Durchfalltod, Atemlähmung

Kartoffel

sehr giftig

alle Pflanzenteile über der Erde, grüne Knollen

Durchfall, Atemlähmung

Blauer Eisenhut

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Unterkühlung, Herz-/Atemlähmung, Krämpfe, Tod

Hundspetersilie

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Tod durch Atemlähmung

Tollkirsche

sehr giftig

alle Pflanzenteile, vor allem Beeren

Halluzinationen, Tobsucht, Schüttelkrämpfe, Tod

Engelstrompete

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Bewusstseinsstörungen, Sedierung, Tod durch Herzversagen

Wasserschierling

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Übelkeit, Brechreiz, Krampfanfälle

Herbstzeitlose

sehr giftig

alle Pflanzenteile, vor allem Samen

Übelkeit, Tod durch zentrale Atemlähmung

Gefleckter Schierling

sehr giftig

alle Pflanzenteile, vor allem Samen

Lähmung bis Atemstillstand

Maiglöckchen

sehr giftig

Blätter, Blüten

Zahlreiche Symptome, von Übelkeit bis zu Herzrhythmusstörungen und Kreislaufkollaps; bei entsprechender Dosis Eintritt des Todes

Echter Seidelbast

sehr giftig

Beeren

Übelkeit, Erbrechen, Herz-Kreislaufstörungen

Stechapfel

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Fieber, Bewusstseinsstörungen, Halluzinationen

Roter Fingerhut

sehr giftig

Blätter

Herzrhythmusstörungen, Entzündungen, Übelkeit, Erbrechen, Sehstörungen, Halluzinationen

Dieffenbachien

sehr giftig

grüne Teile, vor allem Pflanzensaft

Hautreizung, Brechreiz, Herzrhythmusstörungen bei oraler Einnahme

Wurmfarne

sehr giftig

 

 

Stinkende Nieswurz

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Übelkeit, Krämpfe

Christrose

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Herzbeschwerden

Bilsenkraut

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Herzbeschwerden, Halluzinationen

Stechpalmen

sehr giftig

Blätter, Beeren

Übelkeit, Erbrechen, Herzrhythmusstörungen, Lähmungen, Nierenschäden, Durchfall, Magenentzündung, Schläfrigkeit

Bauern-Tabak

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwitzen, Kopfschmerzen, Zittern. Bei schweren Vergiftungen auch Kreislaufkollaps, kalter Schweiß, Krämpfe, Bewußtseinsverlust und Herzstillstand

Virginischer Tabak

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Schwindel, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schwitzen, Kopfschmerzen, Zittern. Bei schweren Vergiftungen auch Kreislaufkollaps, kalter Schweiß, Krämpfe, Bewußtseinsverlust und Herzstillstand

Einbeere

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Nierenschäden, ZNS-Störungen, tödlich

Wunderbaum

sehr giftig

Samen

Übelkeit, Fieber, Herzrhythmusstörungen, blutige Durchfälle, Tod

Robinien

sehr giftig

alle Pflanzenteile

Bauchschmerzen, Übelkeit und Brechreiz

Brechnuss

sehr giftig

alle Pflanzenteile, vor allem Samen

Tod durch Atemlähmung

Weihnachtsstern

leicht giftig

 

Hautreizungen, vergiftungsähnlichen Erscheinungen und Verdauungsstörungen

Tränendes Herz

Giftpflanze des Jahres 2017

 

 

Aprikose, Marille

Giftig sind nur bittere Aprikosenkerne

Samen

Übelkeit, Erbrechen, Atemnot, Krämpfe, Ohnmacht

 

Goldregen

giftig bis sehr giftig

alle Pflanzenteile, vor allem Samen

Lähmung bis Atemstillstand

Eiben

giftig bis sehr giftig

Kern der Beere, Blattwerk, Rinde, Holz, Wurzel

Bewusstseinsstörungen, Kreislaufkollaps, Atemlähmung

Aronstab

giftig

alle Pflanzenteile

Übelkeit, Erbrechen, Durchfälle, Rötungen

Taumel-Kälberkropf

giftig

grüne Teile, auch als Heu

Lähmung

Alpenveilchen

giftig

Blätter, Knolle

Krämpfe, Schwindel, Kreislaufstörungen

Kalifornischer Mohn

giftig

alle Pflanzenteile

 

Pfaffenhütchen

giftig

alle Pflanzenteile

Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall

Bärenklau

giftig

Kontakt: alle Pflanzenteile

Rötung, Blasen, Juckreiz, Verbrennungen ersten bis zweiten Grades

Oleander

giftig

Blätter, Zweige

Verdauungsstörungen

 

Kirschlorbeer

giftig

Blätter, Samenkern

Bauchschmerzen, Übelkeit

Rhododendron

giftig

alle Pflanzenteile

Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Krämpfe

Blauregen, Glyzinie

giftig

Samen, Hülsen

Verdauungsstörungen, Kreislaufbeschwerden

Gummibaum

gering giftig – sehr giftig

Pflanzensaft, vor allem Blätter

Haut- oder Schleimhautreizungen Magen-Darm-Beschwerden und Erbrechen

Buchsbaum

gering giftig – giftig

alle Pflanzenteile, vor allem Blätter

Erbrechen, Krämpfe, Tod

Efeu

gering giftig – giftig

alle Pflanzenteile

in geringer Konzentration auch Heilwirkung, bei hoher Dosierung Magenbeschwerden, Fieber

Hahnenfuß, diverse

gering giftig – giftig

alle Pflanzenteile

Verdauungsstörungen

Bittersüßer Nachtschatten

gering giftig – giftig

alle Pflanzenteile, vor allem unreife Früchte

Erbrechen, Durchfall, Lähmung bis hin zur Atemlähmung

Schwarzer Nachtschatten

gering giftig – giftig

alle Pflanzenteile, vor allem unreife Früchte

Erbrechen, Durchfall, Lähmung bis hin zur Atemlähmung

Hyazinthe

gering giftig

Zwiebel

Brechreiz

Brunfelsia

 

Wurzel

Atemlähmung

Hoher Rittersporn

 

alle Pflanzenteile

Verdauungsstörungen

Goldlack

 

alle Pflanzenteile, vor allem Samen

Hautreizung, Herzrhythmusstörungen

Ruhmeskrone

 

alle Pflanzenteile

Übelkeit, Atemlähmung

Iris

 

Stängelteil im Boden

Verdauungsstörungen

Adlerfarn

 

alle Pflanzenteile

 

Rhabarber

 

Blattspreite

Krämpfe, Nierenstörungen

Holunder

 

Beeren (roh), Blätter, Triebe, Rinde

Brechreiz

Aubergine

 

grüne Teile, unreife Früchte

Durchfall, Atemlähmung

Ignatius-Brechnuss

 

Samen

Atemnot, Krämpfe

 

Rainfarn

 

Blüten, als auch Stängel

Erbrechen, Entzündungen von Magen und Darm mit Leibschmerzen, Rötung des Gesichts und Pupillenerweiterung; im weiteren Verlauf starke Krämpfe, Herzrhythmusstörungen, Uterusblutungen sowie Schädigungen von Niere und Leber; bei tödlicher Vergiftung erfolgt Kreislauf- und Atemstillstand

Schellenbaum, Karibischer oder Tropischer Oleander

 

alle Pflanzenteile

Hautreizungen, Bewusstseinsstörungen

Ongaonga

 

Kontakt: Blätter

Brennreiz mit Rötungen und Blasen, Nervenstörungen

Weißer Germer

 

alle Pflanzenteile, vor allem Wurzel

Erbrechen

 

Es wird darauf hingewiesen, dass die  Liste unvollständig ist. Zu beachten ist auch, dass die Giftigkeit nicht nur von der Menge des Giftstoffes, sondern auch von der Konstitution abhängig ist. So können auch als schwach giftig eingestufte Pflanzen bei Kindern zu schweren Vergiftungen führen.



Ausführliche Informationen über giftige Pflanzen findet ihr auf unserer Internetseite unter dem Menü Downloads
Giftige Pflanzen - ein Ratgeber der Firma Garten Schlüter

Notrufe bei Vergiftungen

Im Falle einer Vergiftung können Sie sich an folgende Stellen wenden:
Giftnotrufzentrale für Nordrhein-Westfalen
Informationszentrale gegen Vergiftungen
Zentrum für Kinderheilkunde – Universitätsklinikum Bonn
Adenauerallee 119
53113 Bonn
Telefon 0228 19240 oder 0228 287-33211
Internet: http://www.gizbonn.de

Im Notfall wählen Sie unbedingt eine der folgenden Telefonnummern:
110 – Polizei
112 – Feuerwehr